Search Knowledge Base by Keyword

Buchungen durch Kunden

Kunden können Termin innerhalb der von Ihnen festgelegten Verfügbarkeiten buchen. Dazu wählt der Kunde den gewünschten Zeitpunkt auf dem Kalender per Mausklick aus. Daraufhin erscheint der Termincursor mithilfe dessen der Kunde den Startzeitpunkt und die Dauer des Termins verändern kann. Rechts neben dem Termincursor erscheinen die Details zum möglichen Termin sowie der Button Termin anfragen bzw. Termin buchen. Ob Termin direkt gebucht oder erst angefragt werden müssen, hängt von der Einstellung vorausgewählte Buchungsoption ab. Diese kann im Anbieter-Kalender unter dem Menüpunkt Einstellungen gefunden werden. Voreingestellt ist, dass Kunden Termine anfragen müssen und sich erst nach der Bestätigung durch den Anbieter ein verbindlicher Termin ergibt.

Betätigt der Kunde den Button Termin anfragen, öffnet sich ein Fenster mit den Termindetails. Der Kunde kann nun den Termin anfragen, indem er den Button Termin verbindlich anfragen betätigt. Timum verschickt daraufhin automatisch eine Anfrage-Bestätigung per E-Mail an den Kunden sowie eine Notifikation an den Anbieter. Solange der Termin nicht vom Anbieter bestätigt wurde, können weitere Interessent Anfragen für diesen Zeitraum stellen. Sobald der Termin bestätigt wurde, kann für diesen Zeitraum keine Anfrage mehr gestellt werden.

Ist die Einstellung Buchungsoption für Einzeltermine auf direkt buchbar gestellt, ist der Termin nun nicht mehr von weiteren Kunden buchbar.

Termine können auch von Kunden ohne timum-Registrierung gebucht werden. In diesem Fall wird bei der Buchung auf die Angabe des Namen, der E-Mail-Adresse sowie der Telefonnummer bestanden.

Wo Ihre Kunden Ihre timum-Verfügbarkeiten im Kontaktformular von ImmobilienScout24 finden, sehen sie hier.

Termine können von Kunden und Anbietern abgesagt werden. Wie Sie, als Anbieter, Terminbuchungen von Kunden absagen können, wird in Absagen von Buchungen erläutert.

Table of Contents

timum timum Knowledge Base